Worauf muss ich achten?

Was muss man vor meinem Urlaub auf Curacao beachten?

Diese Frage stelle ich mir nun im Nachhinein und bin zunächst ratlos. Von all dem, was ich hier folgend aufliste, ist nichts überlebenswichtig oder nicht auch vor Ort zu kriegen.

Reisepass nicht mehr gültig? Zur Not hilft der Express-Reisepass.

Einzig natürlich der Reisepass. Hat man keinen und die Zeit wird knapp, lässt sich in NRW ein Express-Reisepass ausstellen. Für unglaubliche 90 Euro bekomme ich in im Stadthaus innerhalb von 72 Stunden meinen neuen Reisepass. Sieht genau so aus wie der Normale, aber Express halt.

Unbedingt empfehlenswert ist ein Gang zur Apotheke. Von dort sollte unbedingt ein Mückenspray, wie z.B. Autan Tropical. Eine kortisonhaltige Mückensalbe, wie z.B. von Fenistil ist auch nicht verkehrt.

Mückenspray für die Abendstunden

Vor Ort finden sich aber auch wirklich gute Sprays, bei denen man jedoch drauf achten sollte, dass sie DEET enthalten. Steht, wenn es enthalten ist, auf der Verpackung. Der Wirkstoff ist angeblich maßgeblich dafür Verwantwortlich die Plagegeister in den Abendstunden fern zu halten.

Allerdings sollte man den Preisunterschied beachten: während ich hier knapp 12 Euro für Autan zahle, erhalte ich das Mückenspray auf Curacao für 3 Euro.

Sonnenschutzfaktor 30 sollte es mindestens sein

Auf den Sonnenschutz sollte auf Curacao unbedingt geachtet werden! Ich bin zwar eigentlich auch eher der Typ “lass das Zeug weg, ich will braun werden!”, aber Gott sei Dank folge ich auf Curacao dem Rat meiner Freundin. Denn auch wenn man die Intensität der Sonne nicht durchweg als so brennend empfinden mag, so habe ich doch einige krebsrote Gestalten sehen können.

Sonnenschutzfaktor 30 hat bei mir auf Curacao ausgereicht. Auf Klein Curacao ist jedoch zurecht Sonnenschutzfaktor 50 empfohlen und das Schorcheln mit T-Shirt auch oft zu sehen.