Unterwasserwelt auf Curacao

Wenn ich eins bereue, dann das ich keine Unterwasserkamera vorab gekauft habe. Denn was die einzelnen Strände an Fischen und Riffen zu bieten haben, ist wirklich herrlich. Ganz besonders beeindruckend war da Porto Mari. Zwar kann ich die Taucher nur aus der Ferne mit meinem Schnorchel beobachten, dass allerdings ist schon sehr spannend. Denn überall gibt es dort etwas zu sehen. Auch dank der künstlichen “Riff Balls”.

Mit der Schildkröte schorcheln auf Klein Curacao

Mein Urlaubs-Highlight schlechthin erleben ich auf Klein Curacao. Fast 30 Minuten lang folge ich einer Schildkröte, in vielleicht 1-2 Meter tiefen Gewässer. So habe ich mir das Schnorcheln in der Karibik gewünscht. Und auf Curacao habe ich es so auch erlebt. Nun muss ich mich wohl ernsthaft fragen, ob ich nicht einen Tauchschein machen sollte.

Es macht in jedem Fall Sinn sich ausgiebig mit der Unterwasserwelt zu beschäftigen, bevor man dort Schnorcheln geht. Ich habe es nicht so getan und hatte so im Nachhinein ganz schön Schwierigkeiten, meine entdeckten Fische wieder zuerkennen.