Westpunt Curacao

Nicht nur wegen des Marazul fahren wir häufig die einzige Hauptstraße im Nordwesten nach Westpunt und hindurch. Während wir auf der einen Seite bei Barber häufig die Tokos (Einheimische Supermärkte) besuchen, liegen auf der anderen Seite die schönen Strände Curacaos. Ebenso Christoffelpark als auch Shete Boka sind als Sehenswürdigkeiten auf dem “Weg Naar Westpunt” zu bewundern.

Vorsicht Tiere auf der Fahrbahn!

Im Nachhinein sind wir besonders froh, am ersten Abend den Transfer nach Westpunt gewählt zu haben. Nicht überall auf der Hauptstraße gibt es eine Straßenbeleuchtung. Ist man die Strecke erst ein-, zweimal gefahren, ist das kein Problem – am ersten Abend bei Dunkelheit ist der Transfer aber das entspanntere Szenario. Tagsüber stellen wir dann fest, dass Leguane, Vögel, Ziegen und auch Rehe gerne ebenfalls die Straße nutzen und so die Augen offen gehalten werden sollten. Bei erlaubten 80km/h kann es dann auch durchaus mal zu den ein oder anderen Vollbremsung kommen.

Bäume ranken über der Hauptstraße Richtung Westpunt

Wie schönere Alleen ziehen sich immer wieder Straßenzüge durch Westpunt, die stark umwachsen sind. Bäume ragen über Straße, als hätte man sie künstlich so wachen lassen. Generell gibt es hier in Westpunt viel, dass im Vergleich zu touristischen Südosten der Insel sehr stark von der Natur und der Ursprünglichkeit des Insel Curacao bietet. Neben de Tierwelt wird Westpunt auch stark von den Einheimischen geprägt.